Da bleibt mir die Luft weg

ZEIT ONLINE ist heute mit einem eindeutigen Sommerlochthema dran: Ein ‚Wissenschaftler‘ (ich kann das nur in Anführungszeichen schreiben) hat festgestellt, dass gebundene Krawatten ggf. die Blutzufuhr der Krawattenträger ins Gehirn drosseln könnte. Nun wäre dies ja ein leidlich schönes Thema: Allenthalben ist in der Arbeitswelt bekannt, dass die Zahl der Krawattenträger in schön hierarchischer Linie ansteigt. Und nun sich auszumalen, dass damit einher eine Sauerstoffunterversorgung geht, die zu suboptimalen Entscheidungen führt, ist natürlich für jeden Subalternen ein Glücksgefühl.

Aber halt, eben zu schön, um wahr zu sein. Im Setting dieser ‚wissenschaftlichen‘ Untersuchung wurden die Probanden darum gebeten, den „Windsorknoten binden und so fest zuziehen, bis sie sich damit leicht unwohl fühlten.“ (Das ist ein Zitat). Aha, ich schnüre mir den Hals ab und stelle fest, dass mein Oberstübchen nicht mehr richtig funktioniert. Das als wissenschaftliche Erkenntnis zu verkaufen, ist schon starker Tobak. Und für die ZEIT ONLINE ein Zeichen dafür, dass die Meldungen der Agenturen im Sommerloch schon rar werden.

Übrigens, ich habe die Studie kurzerhand ausgeweitet. Ich bat 8 Probanden darum, den Krawattenknoten ganz fest zu ziehen. Ich würde im Übrigen auch helfen. Die Sauerstoffzufuhr wurde um 100% abgeschnitten. Proband tot, ein Ableben für die Wissenschaft.

Ich tu‘ mich jetzt mit den Kollegen aus der Jurisprudenz zusammen. Wir stellen mal eine Schadensersatzklage gegenüber den wichtigsten Krawattenproduzenten auf. Sie hatten in ihren Bedienungsanleitungen leider vergessen, auf diese tödliche Gefahr des zu engen Windsorknotens hinzuweisen.

Achja, und jetzt weiß ich auch, warum die Kinderkrawatten immer so ein lockeres Gummiband haben. Die ‚Wissenschaft‘ hilft halt immer.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..