Alle Jahre wieder…

…werde ich daran erinnert, dass es morgen in NRW wieder Schulzeugnisse gibt. Ernsthaft habe ich mich über diesen Notenkram mal hier ausgelassen.

Gerade aber flatterte dazu wieder einmal die Zeugnisgeld-Mail eines lokalen Geschäfts rein. Ja, ein Euro als Einkaufsgutschein für eine Eins. Habe ich letztes Jahr nicht so dolle gefunden, hier. Aber nachdem es niemanden juckt und alle den schnöden Mamon abgreifen wollen (ja, alle, wir auch), dieses Jahr einen Vorschlag zur Güte: Bringt doch, liebe Kinder, das aktuelle Zeugnis und das letzte mit. Und wer sich da verbessert hat, dem könnte doch man doch einen ausgeben. Wer sich um eine Note verbessert hat, ein Euro. Wer sich gar um zwei Noten verbessert hat, zwei Euro. Das würde mir irgendwie besser gefallen, wenn schon alles monetarisiert werden müsste. Und wo die Noten schlechter wurden? Dann hoffe ich mal auf die praktische Intelligenz der Kinder, dass sie dann das Zeugnis hier nicht vorzeigen. Sonst müssten sie womöglich noch bei der Inventur helfen.

Abschiedsallergie

Es war der Moment, vor dem wir ein bisschen ein flaues Gefühl im Magen hatten. Seit 2012 waren unsere Kinder im Kinderhaus. Der Große, der Mittlere und dann auch der Kleine. „Abschiedsallergie“ weiterlesen

Von Maibäumen in Kindergärten

Mit den rheinländischen Bräuchen kann ich als Schwabe im Bonner Exil (entschuldigt, das ist jetzt etwas zu hart) nicht immer was anfangen. „Von Maibäumen in Kindergärten“ weiterlesen

Si tacuisses, Blogpapa – eine Provinzposse aus Bonn

Die Römer sind bei uns gerade hoch im Kurs. Seit unserer Reise nach Rom im vergangenen Herbst, sprechen wir am Familientisch de facto (sic!) nur noch Latein. „Si tacuisses, Blogpapa – eine Provinzposse aus Bonn“ weiterlesen

Am Aschermittwoch ist alles vorbei – Gedanken zum Sessionsmotto 2043

Der Karneval ist geschafft. Ich ignoriere die Äußerungen der rheinischen Lokalpresse zum  Sessionsmotto 2019. Endlich Ruhe. „Am Aschermittwoch ist alles vorbei – Gedanken zum Sessionsmotto 2043“ weiterlesen

Herr erhöre uns! Frau natürlich auch!!

Sollte eine/r meiner 5 Leser/innen eine Erzieher/innenausbildung gemacht haben und sich sowieso mit dem Gedanken rumschlagen,

  • den aktuellen Job an den Nagel zu hängen,
  • in den Job wieder einzusteigen,
  • dem Lover oder der Loverin nach Bonn folgen zu wollen,

DANN: Komm bitte zu uns! „Herr erhöre uns! Frau natürlich auch!!“ weiterlesen

Kurz vor Schließung der Wahllokale

Die Kids finden das ja seit Wochen schon lustig, mit den vielen Plakaten. Als NRW-Papa kommt man damit nicht umhin, eine kleine Tour d’Horizon zur anstehenden Landtagswahl zu machen: „Kurz vor Schließung der Wahllokale“ weiterlesen