Der Warzenfilm

Der Piratensteuermann hat eine Warze. Am Zeh. Verrumal soll Abhilfe schaffen. Zweimal am Tag die Warze betupft. Und vor dem erneuten Betupfen sollte der Lackfilm des alten Auftrags wieder entfernt werden: „Der Warzenfilm“ weiterlesen

Advertisements

Aus aktuellem Anlass – wenig Aktuelles

Fußballzeit. Keine Zeit für das Kindergedöns.
„Aus aktuellem Anlass – wenig Aktuelles“ weiterlesen

STAR WARS – die Hintergründe

Geburtstag des Piratensteuermanns. Anruf der Patentante.

Patentante (STAR WARS Kenntnisse –  0%): Ja, was gefällt Dir denn so an STAR WARS?

Piratensteuermann (STAR WARS Kenntnisse – 100%): Ja, alles. Der Kylo Ren ist klasse.

Patentante: Ja, echt?! Was macht der denn so?

Piratensteuermann: Der bringt sogar seinen Vater um.

Patentante: [Stille am Telefon]

To-do-Liste um den Punkt verlängert: Patentante zu STAR WARS Hintergründe aufklären. Check.

Für Wahrheit und Gerechtigkeit. Und für das Licht der Sterne!

Wir begannen im Sommerurlaub dieses Jahres unter klarem Sternenhimmel Peinkofers „Sternenritter“ zu lesen: „Laserblitze flackerten durch die Schwärze des Alls….“ Und um unsere Kinder war es geschehen.
„Für Wahrheit und Gerechtigkeit. Und für das Licht der Sterne!“ weiterlesen

Die härteste Jury der Welt…

…sitzt in meinem Rücken und lacht sich gerade scheckig über Vilja und die Räuber. „Die härteste Jury der Welt…“ weiterlesen

Meister-Eis

Der Piratensteuermann (5 Jahre) liebt Waldmeister-Eis seitdem er gemerkt hat, dass das Grün hier nicht Pistazien sind, sondern eben dieses ‚andere‘. Nun wäre es nicht der Steuermann, wenn er dafür nicht den richtigen Namen hätte. Papa und Mama sprechen das sicherlich immer falsch aus:

Du, Mama, wann kann ich endlich wieder Weltmeister-Eis haben?

Geht jetzt noch mindestens drei Jahre gut.

Von Glücksgefühlen und Keksen und: Glückskeksen

2015-05-20 13.56.37

Die Mama hat den Piratensteuermann – baldiges Vorschulkind – eine Woche nach Madrid mitgenommen. Gelobt sei die Kindergartenzeit, verdammte Schulpflicht würde der Piratenkapitän, Erstklässler, formulieren, hätte dies schon in seinen Wortschatz Eingang gefunden.

„Von Glücksgefühlen und Keksen und: Glückskeksen“ weiterlesen