Seuchenzentrum

Es gab Zeiten in meinem Leben, da waren Krankheiten wie Horrorfilm schauen im Fernsehen. Mit leichtem Erschauern, aber doch mit Wohlbehagen hörte oder las man davon. Zauberberg, Tod in Venedig, all diese Dinge, die man immer wieder weglegen konnte. Man selbst blieb gesund. „Seuchenzentrum“ weiterlesen

Wie schnell man mit Kinderkrankheiten hinter Gitter kommen kann…

oder von einem Papa, der unfreiwillig auszog, die Quarantäne zu fürchten:

Ich gebe zu, wir gehen manches Mal zu McDonalds. Und hoffen inständig, dass alle Happy Meal – Spielzeuge noch vorhanden sind. Sonst droht unser Nachwuchs, Kleinholz aus dem Laden zu machen. Doch vor der Mayo-Pommes-Ketchup-Nuggets-Orgie werden bei uns die Hände gewaschen. Das ist Pflicht. „Wie schnell man mit Kinderkrankheiten hinter Gitter kommen kann…“ weiterlesen