Fusion – Music meets Football

Danke des NRW-Programms Jekits hat der Drittklässler jetzt in der Schule Akkordeonunterricht. Und ein Akkordeon zuhause. Schöne Sache. Ich beispielsweise brauche morgens keinen Wecker mehr.  Die Nachbarn wohl auch nicht. Beim Elternabend der 3. Klasse raunte mir eine andere Mutter zu: „Sei froh mit dem Akkordeon, wir haben jetzt eine Geige im Haus.“ Im Stillen vermutete ich, dass deren Bleibe jetzt garantiert mausfrei ist. Eine Geige im Haus erspart den Kammerjäger für die Maus, oder so. „Fusion – Music meets Football“ weiterlesen

Von Fehlern, die lange Finger haben!

Alle Eltern (naja, zumindest die mit mehr Kindern) sind gerade wieder eifrig dabei, die Kinderlogistik auf Vordermann zu bringen. Als da wären:

Elternabendtermine, Schulmaterialbestellungen, Musikunterrichtszeiten, neue Sportinteressen des Nachwuchses, etc… „Von Fehlern, die lange Finger haben!“ weiterlesen

Never say never again – zum Auftakt des diesjährigen Elternabendkorsos

Disclaimer: Sehr religiös veranlagte Eltern könnten sich beleidigt fühlen. Aber ich schreibe nun einmal fast immer mit ironischem Unterton. Da kann die Kirche nicht besser wegkommen als Kindergarten oder Schule. Und: Es ist nie wirklich böse gemeint.

All denen gewidmet, die die feierliche Erstkommunion nun hinter sich haben.
Ich hatte mir eigentlich geschworen, nichts mehr zum Thema der Elternabende zu schreiben. Bloggen ist ja (auch) eine Therapie, um den grandiosen (Un-)Mut des Elternlebens schreibenderweise runterzukühlen. Und ich fühlte mich als erfahrener Elter gewappnet, mit gefühlten 30 Elternabende unterschiedlicher Einrichtungen auf dem Rücken den diesjährigen Elternabendkorso ohne Bluthochdruck und damit ohne Schreibtherapie bestehen zu können.
Habe ja schon alles erlebt, U3, Kindergarten, Grundschule. Da wäre ja dieses Jahr kein neues setting hinzuzufügen. „Never say never again – zum Auftakt des diesjährigen Elternabendkorsos“ weiterlesen