Eine fliegenden Brille und eine schnelle Reaktion

Werbung

Nach Teil 1 heute Teil 2 meines Erlebnisreiseberichts aus dem Legoland Günzburg.

Ich gestehe es hier, aber nicht vor den Kindern: Ich hasse Achterbahnen. Mein Magen ist nicht dafür geeignet, durch die Luft geschleudert zu werden. Und das physikalische Gesetz der Trägheit der Masse hat auf mich einen doppelten Effekt. Die Kinder rufen: „Papa, toll, da vorne ist die Achterbahn!“ Meinem Magen wird es schon im Vorgriff auf das Erwartbare mulmig. Und schlagartig fühle ich mich total träge! „Eine fliegenden Brille und eine schnelle Reaktion“ weiterlesen

May the fourth be ….

… kennen sicher die eingefleischten großen Fans. Aber bei uns Vätern? Ich glaube, nur wir Jungsväter. Wenn ich nachher zum Kindergarten gehe, kann ich ja mal eine kleine subjektive Umfrage unter gestressten Müttern und Vätern mit Töchtern machen. Kennt Ihr diesen Tag? Ich glaube, die häufigste Antwort wird sein: Ist heute schon Muttertag? „May the fourth be ….“ weiterlesen

Über den Frühling im Holunderweg

…wollte ich ausführlich berichten, nachdem uns der Herbst in selbiger Straße so gut gefallen hat.

Nun hatte mir der Piratenkapitän das Buch allerdings weggeschnappt, so dass mein Vorlesefrühling nicht mehr im Holunderweg stattfinden konnte. Schon ausgelesen, meinte er. Es bleibt mir folgerichtig nichts anderes mehr übrig, als aus der Not eine Tugend zu machen, und den kundigen Kapitän einfach zu interviewen. „Über den Frühling im Holunderweg“ weiterlesen

Ninja Go!! – für alle

Werbung

Es ist natürlich schön, Kinder unterschiedlichen Alters beim Aufwachsen zu begleiten. Nur sind die Bedürfnisse altersgemäß andere. Der (Kl)eine möchte noch auf den Spielplatz um die Ecke. Der Große schon in den Klettergarten in 10 Metern Höhe. Der (Kl)eine mag durchaus den Abenteuerkitzel von Paw Patrol (mit dem Slogan: keine Aufgabe zu groß, kein Hund klein!) gucken. Der Große braucht schon den Thrill des Herrn der Ringe. Umso glücklicher waren wir Eltern in letzter Zeit, als sich unsere Rasselbande einhellig für die Lego-Staffel von Ninjago aussprach. Gemeinsames Fernseherlebnis. Wow. „Ninja Go!! – für alle“ weiterlesen

Tröstliche Worte…

…zum Schulstart nach den Osterferien. Für alle, die heute morgen brummelige Schulkinder in Arbeitsmodus bringen wollten. Korrekte Rechtschreibung lernt man nicht bei dem Besuch der Spielwarenabteilung, zumindest nicht bei Kaufhof Galeria in Bonn.

 

PS: Auch wenig gelungen halte ich den pseudo-trendigen Slang der heute eingegangenen Mail von Brigitte zu einem Bloggertreffen mit dem Betreff: Let’s vernetz!

Aber was soll’s, i gusti non si discutono. Mein Beitrag zur Internationalisierung der Sprache….

Mein Krabbelworkout

Bei SPON ist heute auch Saure-Gurken-Zeit. Also schnell mal einen Artikel über eine neue Trendsportart gebracht: Ein Babykrabbelworkout. „Mein Krabbelworkout“ weiterlesen

Der Tag, an dem ich zu altern begann

oder: Die Opabrille

Warnung: Der folgende Text enthält einen Herrenwitz. Dieser ist nur unzureichend vor züchtigen Damenaugen gesichert und kann in der männlichen Phantasie ungeahnte Wirkungen entfalten. Dennoch: Ich habe mich der Wahrheit verpflichtet. „Der Tag, an dem ich zu altern begann“ weiterlesen