Auch ein schlechtes Buch hat seine guten Seiten

Ich weiß nicht, wer die Reihe „Bildermaus“ kennt. In dieser Serie und in sicherlich vielen anderen Kinderbüchern auch wird das ein oder andere Wort durch ein Bild ersetzt. Soll dem Erstleser den Zugang erleichtern. Mag sein. Ich bin kein Leseforscher. Nur: Interessiert hat sich bislang keines der zwei lesenlernenden Kinder (zur Zeit 7 und 9 Jahre alt) für diese Art des Lesenlernens. Entweder man entziffert die Wörter oder man schaut ein Bilderbuch an. Ganz oder gar nicht. „Auch ein schlechtes Buch hat seine guten Seiten“ weiterlesen

Advertisements

Ich flieg auf Dich!

Irgendwann wird der Tag kommen, und ich werde mich outen müssen.

Nicht das, was Sie denken mögen. Ich meine fußballerisch:

Ich war noch nie in meinem Leben in einem Fußballstadion. Und dabei hat doch Fußball sogar eine unterhaltsame Rolle in unserem Familienleben von Kindesgeburt an gespielt. „Ich flieg auf Dich!“ weiterlesen

Das Böse ist immer Das Waidä

Das Bonner Familienmagazin Moskito bat mich, das Büchlein von Christian Linker „Papa, was machen wir heute“ mal anzuschauen. Ok. Liegt auf der Hand. Der Autor hat drei Jungs. Ich habe drei Jungs. Und nachdem ich so ein bisschen reingelesen habe, kann ich das Bändlein durchaus empfehlen. Modern und alltagsnah, nicht immer politically correct, unterhaltsam aber auch strukturiert mit farblich abgehobenen, praktischen Ratschlägen. „Das Böse ist immer Das Waidä“ weiterlesen

May the fourth be ….

… kennen sicher die eingefleischten großen Fans. Aber bei uns Vätern? Ich glaube, nur wir Jungsväter. Wenn ich nachher zum Kindergarten gehe, kann ich ja mal eine kleine subjektive Umfrage unter gestressten Müttern und Vätern mit Töchtern machen. Kennt Ihr diesen Tag? Ich glaube, die häufigste Antwort wird sein: Ist heute schon Muttertag? „May the fourth be ….“ weiterlesen

Über den Frühling im Holunderweg

…wollte ich ausführlich berichten, nachdem uns der Herbst in selbiger Straße so gut gefallen hat.

Nun hatte mir der Piratenkapitän das Buch allerdings weggeschnappt, so dass mein Vorlesefrühling nicht mehr im Holunderweg stattfinden konnte. Schon ausgelesen, meinte er. Es bleibt mir folgerichtig nichts anderes mehr übrig, als aus der Not eine Tugend zu machen, und den kundigen Kapitän einfach zu interviewen. „Über den Frühling im Holunderweg“ weiterlesen

Rogue one – der Kinotraum, zu dem wir uns kaum trau’n

Eigentlich wollte ich ja mit großem Tamtam unseren Kinogang in Rogue One begehen. Letztes Jahr zur Weihnachtszeit mit Episode VII war das ja noch einfach. Wir waren in Madrid. Und der einzig warnende Zeigefinger kam von der Tante mit der kurzen WhatsApp-Frage: „Star Wars – FSK12?“  und meiner Antwort: „5+7=12. Wo ist das Problem?“ „Rogue one – der Kinotraum, zu dem wir uns kaum trau’n“ weiterlesen

Gut geplant für 2017

Wer mal in diesen Blog gestolpert ist, hat vielleicht schon festgestellt, dass ich

a) ein Fan von Rotraut Berners Wimmelbüchern und
b) ein Fan von Familienkalendern deutscher Ordnung

bin.  Damit kommt unausweichlich

c) für uns nur der Familienkalender von Rotraut Berner für 2017 in Frage. „Gut geplant für 2017“ weiterlesen