Herr erhöre uns! Frau natürlich auch!!

Sollte eine/r meiner 5 Leser/innen eine Erzieher/innenausbildung gemacht haben und sich sowieso mit dem Gedanken rumschlagen,

  • den aktuellen Job an den Nagel zu hängen,
  • in den Job wieder einzusteigen,
  • dem Lover oder der Loverin nach Bonn folgen zu wollen,

DANN: Komm bitte zu uns! „Herr erhöre uns! Frau natürlich auch!!“ weiterlesen

Advertisements

Kurz vor Schließung der Wahllokale

Die Kids finden das ja seit Wochen schon lustig, mit den vielen Plakaten. Als NRW-Papa kommt man damit nicht umhin, eine kleine Tour d’Horizon zur anstehenden Landtagswahl zu machen: „Kurz vor Schließung der Wahllokale“ weiterlesen

Mambo Number Two

Vorbemerkung: Eigentlich hatte ich diese Woche nur eines dieser netten Erlebnisse mit Kindern in der Mache, als mich gestern die Realität erwischte: „Das Bonner Möbelhaus Mambo macht dicht.“ So gesehen paart sich zu den folgenden Zeilen eine leichte Melancholie, dass gerade das Liebenswerte eines lokalen Möbelverkäufers verschwinden wird. „Mambo Number Two“ weiterlesen

DPD ist mir zu pünktlich!

Ich mach es kurz. Wir alle sind in Weihnachtshektik. Aber vielleicht wir Eltern ein Tick mehr, weil uns die Hauptlast der Geschenkebürde trifft. Und weil wir eigentlich keine Zeit haben, ohne die potenziell zu Beschenkenden (Kinder) shoppen zu gehen. Außer abends. Auf der Couch. Im Netz. Wäre so schön. Wenn es da nicht den DPD geben würde. Den DPD. Dachte ich. Weil das Akronym vermutlich für Deutscher Paketdienst steht, oder so. Lese nun aber im Netz. DPD steht für Dynamic Parcel Distribution. Naja. Was die Dynamik angeht, hat sich die DPD wohl bereits mit der Namensgebung verausgabt. „DPD ist mir zu pünktlich!“ weiterlesen

Gelassenheitsprüfung – ich glaube mich tritt ein Pferd!

Ich bin vielleicht ein Narr. Aber kein Pferdenarr. Wer dies ist, mag meine Unwissenheit verzeihen oder hier einfach wegklicken. „Gelassenheitsprüfung – ich glaube mich tritt ein Pferd!“ weiterlesen

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er vorher schon was erleben

…insbesondere dann, wenn er in Bonn wohnt.

Unsere Reisevorbereitungen für den Sommer starteten dieses Jahr bereits im März. Da fiel uns nämlich auf, dass der Pass des Piratensteuermanns es gültigerweise nicht mehr über den Sommer schaffen würde. „Wenn einer eine Reise tut, dann kann er vorher schon was erleben“ weiterlesen

Lesen bildet – Sandräuber in Sandalen

…so lautet die Überschrift eines Artikels meines lokalen Lieblingsblattes am heutigen Tage. „Lesen bildet – Sandräuber in Sandalen“ weiterlesen