Ein kurzer Dialog von Vater und Sohn

Unvermittelt entspann sich heute folgender Dialog zwischen Vater (48) und Sohn (6) auf dem Weg zum Kindergarten:

Sohn: Papa, wie alt bist Du eigentlich?

Ich: 48. Warum?

Sohn: Das ist aber jung.

[Vater erleichtert, debil grinsend]

Sohn: Ich dachte, Du bist so 90.

Ich hab‘ mich dann sehr kurz angebunden verabschiedet und ihn ganz schnell durch die Kindergartentür geschoben. Muss ja irgendwie nicht sein, so den Tag zu beginnen.

4 Kommentare zu „Ein kurzer Dialog von Vater und Sohn

  1. Mein Pubi letztens aus gewesen.
    „Und, wie war es?“, frage ich am nächsten Nachmittag, als er wieder ansprechbar ist.
    „Eigentlich ganz nett. Aber voll viele alte Leute dort.“
    Toll, hat der Junge einen Schuppen für uns alte Herrschaften aufgetan? Aber ich frage sicherheitshalber nach: „Wie alt waren die denn?“
    „So um die 25.“

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.