Aber das stimt gar nicht weil jeder hat seinen geschmak und kann selbst entscheiden!!!

Eigentlich wollte ich ja nur Sohnemann Nummer 2 interviewen, warum er denn die Bücher von Liliane Susewind so mag.

Er, der sich auf eigenem Wunsch auf diesem Blog Fronschebuba-Kämpfer nennt, bekam von mir ein paar schriftliche Fragen und machte sich gleich daran, diese ebenso schriftlich zu beantworten. Tja, und da kam eben auch diese Frage:

Ich: Du bist ein Junge. Liliane ist ein Mädchen. Warum ist Liliane für Jungen und Mädchen interessant?

Fronschebuba-Kämpfer: Manche Jungen sagen, es gibt Mädchenbücher und Jungsbücher. Aber das stimmt gar nicht, weil jeder hat seinen Geschmack und kann selbst entscheiden.

Ich gebe zu, ich war erst einmal platt, als ich vom Sohnemann diese Zeilen zurückbekam. Für  siebeneinhalb Jahren, finde ich, ist das schon ein ausgereiftes Statement, das er hier formuliert.

Und damit wir uns verstehen. Ich bin kein sonderlich politically correct – Papa und habe auch unseren drei Jungs in ihrer frühen Prägungsphase nicht haufenweise Puppen, Puppenhäuser oder Ballettröckchen herangekarrt. Die Gattin ebenso wenig. Aber ja, liberal ging und geht es eigentlich schon zu. Soll er doch seine Meinung selbst finden, wenn die Argumente stimmen. Und sie stimmen!

Also bin ich als Papa ganz stolz wie Bolle. Deswegen soll aber nicht der Anlass dieses Eintrags vergessen werden.  Das restliche Interview also hier:

Ich: Warum gefällt dir Liliane Susewind?

Fronschebuba-Kämpfer: Weil sie mit Tieren sprechen kann, und das habe ich auch immer gewollt und meistens habe ich nicht so viel zum Lesen [hier war der Moment, in dem die gattische Zensur meinte, ich könne das nicht bringen, das stimme nicht, aber ich bin schon verpflichtet, die Meinungen des Sohnemanns vollumfänglich widerzugeben].

Ich: Was findest du besonders gut?

Fronschebuba-Kämpfer: Dass sie mit Tieren sprechen kann und das mit zwölften Band, den ich gerade lese, sie lustige Erdmännchen trifft. Aber ich glaube, es wird in den anderen Bänden auch gute Sachen geben.

Ich: Um was geht es in der aktuellen Geschichte?

Fronschebuba-Kämpfer: Es geht meistens um Tiere oder die Wildnis, weil Liliane ja mit Tieren sprechen kann.

Wer es also auch mal ausprobieren möchte, Junge wie Mädchen, Band 12 „Liliane Susewind – Giraffen übersieht man nicht“ von Tanya Stewner.

Ach, fast vergessen, ein Lob möchte ich in diesem Zusammenhang auch noch loswerden. Die Begeisterung für Liliane Susewind wurde beim Käpt’n Book – dem rheinischen Lesefestival entfacht, als die Autorin höchst persönlich vor (u.a.) der Schulklasse aus dem neuen Band vorlas. Angesichts der aktuellen Diskussion um die Lesefähigkeit der Viertklässler eine Dank (unbekannterweise) an die Veranstalter dieser jährlichen Tausend-Bücher-Mindestens-Party und an die Grundschullehrerin, die hier allen Kindern ihrer Klasse eine Möglichkeit gab, in die Welt der Bücher einzutauchen.

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.