Familienbänderer

‚Bänderer‘ nennen sich lt. Spiegel online die Studenten, die die Reste anderer Mensagäste am Ende vom Band essen.

Mal wieder was gelernt. Mir kommt da ein leichtes Frösteln (oder alternativ: alles hoch), wenn ich an die Zukunft meines Nachwuchses denke. Weltverbesserungsphase“ nennt es ein Leser, wenn da eine Bänderin (?) davon spricht, dass diese Lebensart aufregender sei , als sich immer nur alles mit Geld zu kaufen.

Naja, es gibt ja diesen alten Spruch: Es ist ein Privileg der Jugend, die Fehler, welche die Alten schon gemacht haben, selbst zu machen! Hört sich gut an, aber ich glaube, ich würde mir auch in 15 Jahren die Haare raufen, wenn mein Kind in Spiegel Online als Bänderer auftreten würde.

Mir kamen aber in diesem Kontext ganz andere Gedanken. Ich bin ja auch irgendwie ein Familienbänderer. Wer von Euch kennt das nicht? Man tut den Kindern a) große Portionen auf die Teller, um b) die Reste dann wieder als Eltern aufzuessen. Zum Wegwerfen ist das ja  zu schade. Ich hatte mich vor einiger Zeit schon einmal darüber aufgelassen, was für ein familiärer Resteverwerter ich bin. Aber heute kam mir ein anderer Aspekt in den Sinn: Kam ich doch gestern eher spät nach Hause. Die Reste standen noch auf dem Abendessentisch. Zwischendurch hatte ich auch schnell was gegessen, aber ich hatte noch Lust auf den Nachtisch. Frau und Kinder waren bei der Zubettgehzeremonie, als nahm ich mir schnell den angebrochenen Joghurtbecher. Naturjoghurt mit ein bisschen Honig und Mandeln drin. Superlecker. Mmmhhhmm.

Nur später am Abend habe ich dann erfahren, dass ein Schulfreund des Piratenkapitäns heute da war. Von ihm war der angebrochene Joghurtbecher. Netter Kerl. Keine Frage. Aber ehrlich, wenn ich es gewusst hätte, hätte ich nicht. Und Du?

Advertisements

Ein Kommentar zu „Familienbänderer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s