Die Freuden des kleinen Mannes

Wir haben so einen Nachbarn. Penthouse, Jaguar als Zweitwagen.

Er beschwerte sich mal, unser Radanhänger – im Eingang geparkt – würde doch die Wände kaputt machen. Ausserdem den Klappstuhl vor unserer Wohnungstüre, er könne ihn nicht mehr „ertragen“. Die Wortwahl allein erstaunte, denn das Kommentar fiel fern jeglicher Passionszeit und -spiele. Ich möchte da jetzt über seinen Auftritt nicht weiter ins Detail gehen. Aber ich freue mich jeden Abend diebisch, wenn ich den Abfall und den Windeleimer runtertrage, dass die Müllgebühren bei uns nach Quadratmeter und nicht nach effektiv anfallendem Volumen berechnet werden. Und sag zum Abend leise Danke nach oben ins Penthouse.

Advertisements

7 Kommentare zu „Die Freuden des kleinen Mannes

      1. Wer? 😀

        Danke mein Lieber, aber ich bin noch nicht gesund. Seit Fasching ist aus der Grippe eine Lungenentzündung geworden. Das ist bestimmt die Strafe, weil ich ’95 das letzte Mal Grippe hatte. Da muss ich jetzt durch alles geballt durch. 😉

        Gefällt mir

      2. Oh. Das tut mir leid. Also künftig doch besser die Krankheiten scheibchenweise…. Mein HNO sagte mir vorgestern, ich sei nicht richtig durchlüftet. Hihi. Wusste ich schon. Bitte nicht mehr antworten und Kräfte schonen für den nächsten eigenen Beitrag.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s